Logistiksoftware und Co. kennenlernen: Logistik studieren – Passt der Studiengang zu mir?

Wer mit dem Abitur fertig ist, steht in der Regel vor der Entscheidung, welcher Studiengang für ihn der richtige ist. Wirtschaftsinteressierte bevorzugen dabei in der Regel BWL, Management oder eine volkswirtschaftliche Wissenschaft. Doch die Einschreibungen und NCs dafür sind in der Regel hoch, obwohl das Fach an vielen Standorten angeboten wird.

Eine gute Alternative zu den Wirtschaftswissenschaften bildet die interdisziplinäre Logistik. Hier geht es nicht einfach darum Gegenstände von A nach B zu transportieren oder Logistiksoftware anzuwenden: Die Studieninhalte sind fachübergreifend und vermitteln zudem einen Großteil wirtschaftswissenschaftlicher Disziplinen.

Die Logistik wächst ständig und lässt daher persönlichen Freiraum, sich zu spezialisieren und in Bereichen zu arbeiten, die einen selbst interessieren. Zudem ist das Studium im Vergleich zu vielen theoretischen Wissenschaften sehr praxisnah und wird durch Praktika, Übungen und die Vermittlung von Kenntnissen gängiger Logistiksoftware abwechslungsreich.

Logistik und verwandte Studiengänge

Es muss auch nicht immer nur Logistik sein – Zahlreiche verwandte Studiengänge werden an Hochschulen in ganz Deutschland angeboten. Hier kann man einfach das Thema, bzw. den Studiengang auswählen, der einen besonders interessiert.

Diese Studiengänge im Bereich der Logistik gibt es:

  • Verkehrslogistik: Schienen, Züge, Schiffe Luftverkehr – Wenn du dich für all das interessierst, kommst du bei diesem Studiengang auf deine Kosten. Hier lernst du die spezifische Planung von Verkehrswegen und kennst dich hinterher bestens im Transportwesen aus.
  • Informationslogistik: Wenn du sowohl IT, als auch logistische Prozessabläufe spannend findest, bist du hier genau richtig. Zudem hast du mit diesem Studiengang sehr gute berufschancen, da Logistik ohne IT einfach nicht geht und in diesen Bereichen jederzeit kompetente Fachkräfte gebraucht werden.

Wirtschaftsingenieurwesen: Diese interessante Kombination bildet sich zum waschechten Ingenieur aus, der zudem auch noch fundierte wirtschaftliche und logistische Kenntnisse hat.